Zum Hauptinhalt springen

Rabatte und SpendenViel Solidarität für Berner Fasnacht

Die Absage der Fasnacht trifft diese weniger hart als angenommen. Etliche Lieferanten gewähren Rabatte auf ihre Rechnungen. Der Verein Bärner Fasnacht gibt diese an die Standbetreiber weiter.

Thomas Fritz, Kassier und Vizepräsident des Vereins Bärner Fasnacht, rechnet mit einem weniger krassen Defizit als ursprünglich befürchtet.
Thomas Fritz, Kassier und Vizepräsident des Vereins Bärner Fasnacht, rechnet mit einem weniger krassen Defizit als ursprünglich befürchtet.
Foto: Christian Pfander

Am 28. Februar sah es für den Verein Bärner Fasnacht ganz düster aus. Noch bevor der zweite Fasnachtstag in Gang kam, musste der Verein wegen des grassierenden Coronavirus den Grossanlass absagen. Kassier und Vizepräsident Thomas Fritz war konsterniert. Statt der budgetierten roten Null rechnete er mit einem Verlust von bis zu 40’000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.