Zum Hauptinhalt springen

Bundesfeier in SteffisburgVieles war anders als sonst

Steffisburg feierte als eine von wenigen Gemeinden auch in diesem Jahr den Bundesfeiertag. Doch aufgrund der einschneidenden Corona-Sicherheitsmassnahmen war vieles anders.

Gemeindepräsident Jürg Marti begrüsste die Festgemeinde in der Aula Schönau.
Gemeindepräsident Jürg Marti begrüsste die Festgemeinde in der Aula Schönau.
Foto: Angela Krenger

«Wir wollen verantwortungsvoll handeln, aber nicht den Kopf einziehen», sagte der langjährige Gemeindepräsident Jürg Marti zu den rund 50 Personen in der Aula Schönau in Steffisburg. Mit der Durchführung der Bundesfeier habe der Gemeinderat ein Zeichen setzen wollen, dass man sich treffen und es gemütlich haben könne – und dies auch mit Auflagen, so der 41-jährige Politiker. Zudem hätte die Gemeinde eine Plattform für Künstler bieten wollen, die zurzeit unter zahlreichen Ausfällen litten. Auch Aufträge für Cateringunternehmen wie die Toutvent AG, die an der Feier Älplermaccaroni servierte, seien wichtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.