Zum Hauptinhalt springen

KolumneVon Sprache und Macht

Irene Thali schreibt über Gleichberechtigung in der Sprache – und über die Macht der Sprache.

Wenn Sie mich fragen, ob die Gleichstellung zwischen Frau und Mann erreicht sei, antworte ich mit einem entschiedenen «Nein». Dass Frauen heute oft noch weniger verdienen als ihre männlichen Pendants, beelendet mich. Dass weitaus weniger Frauen in Führungspositionen tätig sind, finde ich nicht berauschend, verstehe aber, dass da wohl noch andere Hintergründe mitspielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.