Zum Hauptinhalt springen

Thuner KMU-LandesteilverbandVorstand neu aufgestellt und Gewerbeabend 2021 in Planung

Nach der Absage im laufenden Jahr soll der Gewerbeabend des Landesteilverbandes Thun der Berner KMU im Spätsommer 2021 stattfinden.

Vor Jahren fand der OHA-Gewerbeabend in der alten Reithalle statt.
Vor Jahren fand der OHA-Gewerbeabend in der alten Reithalle statt.
Foto: Archiv / Patric Spahni

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die ursprünglich auf Ende März angesetzte Delegiertenversammlung des Landesteilverbandes Thun (LTV) der Berner KMU erst im laufenden Monat durchgeführt. Nachdem am 19. Juni völlig unerwartet der Präsident Alain Kleiner verstarb, mussten unter der Leitung des langjährigen Beisitzers Peter Toutvent und des Sekretärs Niklaus Hutzli die Geschäfte neu geordnet und die entsprechenden Nachfolgeplanungen überarbeitet werden, teilt der LTV mit.

Vorstand neu aufgestellt

Der Verband hebt hervor, dass der Nachwuchs im Vorstand anlässlich der Delegiertenversammlung habe sichergestellt werden können. Es wurden folgende Personen einstimmig neu in den Vorstand gewählt: Jan Burger, Notar und Rechtsanwalt in Uetendorf, als neuer Präsident; Beat Sutter, Werbung online in Bern, als neuer Kassier; Pascal Häfliger, Stellvertretender Geschäftsführer der Deyhle & Partner AG in Thun, als neuer Beisitzer; Florian Andrist, Rechtsanwalt und Notar in Höfen bei Thun, als neuer Beisitzer.

Um die Kontinuität im Vorstand nach dem Tod des Präsidenten sicherzustellen, hat sich der bisherige Sekretär Niklaus Hutzli für ein weiteres Jahr zur Verfügung gestellt und wurde von der Delegiertenversammlung einstimmig im Amt bestätigt, teilte der LTV weiter mit. Es ist geplant, dass der neu gewählte Beisitzer Florian Andrist das Amt des Sekretärs ab der DV 2021 übernehmen wird. Für ihre langjährige Tätigkeit wurden die Kassierin Nataly Jungclaus sowie der Beisitzer Peter Toutvent aus ihren jeweiligen Ämtern verabschiedet.

Planung hat begonnen

Der Landesteilverband hält weiter fest, dass der OHA-Gewerbeabend des LTV Thun aufgrund der Absage der OHA 2020 nicht durchgeführt werden kann. Die Planungen für den OHA-Gewerbeabend 2021 haben jedoch bereits begonnen, und der Vorstand ist «guten Mutes, dass dieser im Spätsommer 2021, traditionell am ersten Montag nach der Eröffnung der OHA, durchgeführt werden kann».