Zum Hauptinhalt springen

Kirchen im OberlandWährend des Corona-Stillstands sind die Kirchen aktiv

Alle kirchlichen Feiern sind abgesagt. Jetzt bieten die Kirchen neben Seelsorge am Telefon auch Nachbarschaftshilfe an.

«Alles abgesagt!», heisst es im «Pfarrblatt» für Veranstaltungen, Gruppenzusammenkünfte und Gottesdienste der katholischen Gemeinden St. Martin und St. Marien in Thun.
«Alles abgesagt!», heisst es im «Pfarrblatt» für Veranstaltungen, Gruppenzusammenkünfte und Gottesdienste der katholischen Gemeinden St. Martin und St. Marien in Thun.
Foto: Claudius Jezella

Stopp für kirchliche Feiern. Die Landeskirchen und die Freikirchen sind von den Massnahmen rund um die Corona-Pandemie stark betroffen. Insbesondere die Menschen, denen kirchliche Feiern wichtig sind. In der Stadt Thun, der Region und im Berner Oberland sind alle geplanten öffentlichen Gottesdienste und Eucharistiefeiern abgesagt. Konfirmationen, Erstkommunionfeiern, Trauungen und Taufen müssen verschoben werden. Die traditionellen Feiern zu Palmsonntag, Karfreitag und Ostern finden nicht statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.