Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

GraubündenWandern auf Goethes Spuren

Sagenumwoben und spektakulär: Die Viamala-Schlucht, im Bild der Blick von der Aussichtsplattform zur Wildener-Brücke.

An den 300 Meter hohen Schieferwänden tropft Wasser, Regenbogen spannen sich über Wasserfälle.

Einst kürzester Weg nach Italien

Wandern auf alten Säumerpfaden: Unterwegs auf dem Kultur- und Weitwanderweg Via Spluga von Thusis nach Chiavenna.

Fenster sorgen für optische Täuschung

Angelehnt an die Idee der mittelalterlichen Wegkapelle, sollen Herzog & de Meuron bei Andeer die erste Autobahnkirche der Schweiz bauen.

Sehenswürdigkeit aus dem 12. Jahrhundert: Die hölzerne Bilderdecke der Kirche St. Martin in Zillis.
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Simmen Hans-Ruedi

    Ich habe die via spluga vor acht Jahren gemacht. Bis auf den letzten Wegabschnitt vor Chiavenna eine eindrucksvolle und fantastische Wanderung.