Was beim Hauskauf zu beachten ist

Bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie gilt es einiges zu beachten. Damit der Traum vom Eigenheim nicht zum Albtraum wird, bietet diese Zeitung am Mittwoch eine Beratungshotline an.

Wer ein Haus kauft, muss viele Kriterien gegeneinander abwägen.

Wer ein Haus kauft, muss viele Kriterien gegeneinander abwägen.

(Bild: Getty Images)

Rahel Guggisberg

Beim Kauf einer Immobilie ist die Wahl des Standorts sehr wichtig. Und das Haus oder die Wohnung soll die eigenen Ansprüche erfüllen: die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, die Nähe zu Schulen oder zu den Einkaufsmöglichkeiten. Sobald ein geeignetes Objekt entdeckt wird, ist der Zustand des Hauses oder der Wohnung zu prüfen.

«Am besten zieht man eine Fachperson bei, die schaut, ob Sanierungen anstehen. Wer ein Haus wegen der Aussicht kauft, sollte sich über allfällige Umzonungen oder bevorstehende Überbauungen in der Nähe erkundigen», sagt Ivan Stoiljkovic vom VZ Vermögenszentrum in Zürich. All diese Punkte haben einen Einfluss auf den Kaufpreis, und letztlich stellt sich hierbei die Frage, ob dieser gerechtfertigt ist.

Viele Hypothekarnehmer lassen sich von der Bank eine Festhypothek aufschwatzen oder vergleichen die Zinsen von verschiedenen Anbietern, ohne sich vorher Gedanken darüber zu machen, welche Strategie für sie am besten passt. Dabei geht es um viel Geld. Deshalb sollte man sich fragen, wie viel Zinsänderungsrisiken man eingehen will und ob man mit steigenden, konstanten oder sogar noch tieferen Zinsen rechnet.

Wer bereit ist, ein gewisses Zinsänderungsrisiko einzugehen, und mit konstanten oder sinkenden Zinsen rechnet, sollte schwergewichtig auf Geldmarkthypotheken setzen, die ab rund 0,75 Prozent zu haben sind.

Wird jedoch mit steigenden Zinsen gerechnet oder ist die Budgetsicherheit wichtig, so kann zum Beispiel ein Drittel trotzdem langfristig abgeschlossen werden mit der Option, den restlichen Betrag zu einem späteren Zeitpunkt in Festhypotheken wechseln zu können.

Die Tragbarkeit

Bei Bauprojekten ist es ratsam, die Referenzen des Generalunternehmers einzuholen. Wichtig ist, dass man nur so viele Mehrkosten zulässt, dass man sie aus dem freien Vermögen zahlen kann. Beim Kauf einer zu bauenden Liegenschaft sollten der Kaufvertrag und der Baubeschrieb von einem entsprechenden Treuhänder geprüft werden.

Je nach Alter, Familiensituation und Finanzlage sollte auch die gegenseitige Absicherung bei Invalidität oder Tod unter die Lupe genommen werden. Ivan Stoiljkovic betont: «Insbesondere bei Familien empfehle ich, die Tragbarkeit der Hypothek mit Lohnausfällen durch Invalidität oder Todesfall zu simulieren, um die entsprechende Absicherungsmassnahme zu definieren und umsetzen zu können.»

Die Eigenmittel

Weil die Immobilienpreise in den letzten Jahren an vielen Orten stark gestiegen sind, wird es für Käufer immer schwieriger, die notwendigen 20 Prozent Eigenmittel aufzubringen. Oft hilft in diesem Fall die Verpfändung oder der Bezug von Pensionskassengeldern. Mindestens 10 Prozent des Kaufpreises müssen aber aus anderen Quellen bezahlt werden.

Auch die Tragbarkeit kann ein Stolperstein sein. Sie besagt, dass die Kosten für die Hypothekarzinsen (mit 5 Prozent gerechnet), Nebenkosten (1 Prozent des Kaufpreises) und allfällige Amortisationen nicht mehr als ein Drittel des regelmässigen Einkommens ausmachen dürfen. Ist die Tragbarkeitsrechnung nicht erfüllt, muss die Hypothek so weit reduziert werden, bis das Drittel eingehalten wird.

Beratungshotline

Haben Sie Fragen zum Kauf einer Wohnung oder eines Hauses? Oder müssen Sie die Hypothek erneuern?

Mittwoch, 28. August, findet von 16 bis 19 Uhr die Beratungshotline dieser Zeitung statt. Experten des Vermögenszentrums VZ geben Ihnen kostenlos Antworten rund ums Thema Immobilienrecht.

Telefon: 031 330 38 38

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt