Zum Hauptinhalt springen

Umwelterziehung für die KleinenWas Kinder zu Naturschützern macht

Naturerlebnisse können schön sein, aber auch frustrierend. Wie Kinder vom Positiven profitieren können, ohne von einer zerstörten Natur abgeschreckt zu werden, zeigt eine Studie.

Ein Jugendlicher pflanzt einen Baum.  Der Wald leidet unter dem Klimawandel. Er ist aber auch tragender Pfeiler im Kampf gegen das Treibhausgas CO₂ .
Ein Jugendlicher pflanzt einen Baum. Der Wald leidet unter dem Klimawandel. Er ist aber auch tragender Pfeiler im Kampf gegen das Treibhausgas CO₂ .
Foto: Adrian Moser

Ohne Naturschützer gibt es keinen Naturschutz. Vielen Umweltorganisationen, aber auch Lehrkräften und Eltern ist es daher ein Anliegen, in jungen Menschen die Liebe zur Natur zu wecken. Denn was man liebt, das schützt man.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.