Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

LeserreaktionenWegen ein paar Gutmenschen den Sprachgebrauch ändern?

Ist das Streichen der «Mohrenköpfe» aus dem Sortiment durch die Migros eine Bereicherung zur politischen Korrektheit oder doch eine Vertuschung von deren Bedeutung? Die Leserschaft ist sich uneinig.

Muss ich wegen ein paar Gutmenschen meinen Sprachgebrauch ändern?

Beispielhafter Kontrapunkt gegen Political Correctness

Zitat des Tages

«Ich bin gegen das Vergessen und Vertuschen – Mohrenköpfe sollen nicht
verschwinden.»

Martin von Känel, Heimberg

Geschichte sein lassen

Ethik je nach Bedarf?

Ökologisches Wirtschaften sichert den Wohlstand

Beschämend, dass es die Initiative überhaupt braucht

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Reaslist

    Heuchler, welche sich am Wort „Mohrenkopf“ stossen aber rassistische Umgangsformen pflegen! Die Geschichte kann nicht abgeändert oder umgeschrieben werden, indem man zB Statuen vom Sockel reisst, noch wurde leider oftmals aus Geschichte etwas gelernt. Alle, die jetzt gegen Rassismus sind, wie sieht deren Bekannten- und Freundeskreis aus? Finden sich dort Menschen aus allen Schichten und Hautfarben? Klar kann man jetzt so tun als ob und Oberflächliches angreifen und abschaffen, wie die bekannten Petit Beurre zum Beispiel, da auch diese einen Sklavenhintergrund haben wie so Vieles, wenn wir ehrlich sind. Rassismus aktiv angehen, heisst heute Zivilcourage haben und ein Miteinander pflegen im täglichen Umgang mit allen Menschen.