Zum Hauptinhalt springen

Kunstangebot in LangenthalWerke von der Strasse

Aus einer simplen Idee entsteht eine neue Galerie – vorerst auf Zeit. Peter Matter will mit der La Pazgal unbekannte Kunstschaffende fördern.

Fotografieren tut Peter Matter schon seit vielen Jahren. Nun hat er mit einer eigenen Galerie ein ambitioniertes Projekt gestartet.
Fotografieren tut Peter Matter schon seit vielen Jahren. Nun hat er mit einer eigenen Galerie ein ambitioniertes Projekt gestartet.
Fotos: Beat Mathys

Als Peter Matter die leere Ladenfläche an der Jurastrasse 17 sah, sagte er sich: «Was für ein Glücksfall.» Seit diesem Sommer unterrichtet er nicht mehr am Gymnasium Oberaargau Sport, Pädagogik und Psychologie. Sein neuer selbst gewählter Job ist das Fotografieren. Und er möchte das Eingefangene auch ausstellen.

Bereits seit seiner Ausbildung am «Semer» in den 70er-Jahren fasziniert Matter die Fotografie. Mit seiner Kamera begann er, soziale Themen abzulichten, reiste in viele Städte und machte Fotos auf den Strassen, belegte Kurse, um seine Technik zu verbessern. Auch in seinem Quartier griff der 65-Jährige neulich zum Fotoapparat, lichtete Menschen mit ihren Lieblingsgegenständen auf der Wiesenstrasse ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.