Zum Hauptinhalt springen

Glosse über Chat-KundendiensteWie ich eine Online-Bestellung zu stornieren versuchte

Fühlt es sich so an, wenn die künstliche Intelligenz die Herrschaft übernimmt? Unsere Autorin im unfreiwilligen Kampf mit dem virtuellen Kundendienst von Amazon.

Wer beim Onlineversandhändler Amazon eine Vorbestellung stornieren will, braucht Geduld, viel Geduld.
Wer beim Onlineversandhändler Amazon eine Vorbestellung stornieren will, braucht Geduld, viel Geduld.
Foto: David Paul Morris (Getty Images)

Zuerst meldet sich ein Chatbot. Ich bin skeptisch. Erinnere mich daran, wie es ist, in Schlaufen automatisierter Telefonsysteme hängen zu bleiben. Irgendwann wünscht man sich nur noch ein menschliches Hallo. Obwohl man längst vergessen hat, warum man eigentlich anruft.

Trotzdem schreibe ich dem Bot, ich hätte seit letzter Woche versucht, auf der Amazon-Website eine Bestellung zu stornieren. Die ist seit Ende August vorbestellt, aber noch immer nicht ausgeliefert. Und das System behauptet seit Tagen, es hätte technische Probleme beim Stornieren. Was meint der Bot dazu?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.