Zum Hauptinhalt springen

Das bleibt von der SchulzeitWie unsere Lehrerinnen und Lehrer uns prägten

Wir mochten sie nicht allein wegen des Unterricht, sondern ebenso wegen ihres Charakters: Erinnerungen an zehn aussergewöhnliche Lehrerinnen und Lehrer.

Zusammenhänge begreiflich machen: Aus dem Fotoband «Über Schulen» von Christine Steiner.
Zusammenhänge begreiflich machen: Aus dem Fotoband «Über Schulen» von Christine Steiner.
Bild: Christine Steiner

Sieben Kinder mit dem Heldenmut von Winkelried

Fischer Hans hatte stets einen Anzug an, aber keinen der schicken Sorte. Fischer Hans trug eine rote Mappe bei sich und verteilte in seiner winzigen Wohnung neben der Primarschule in Buckten, Baselland, kleine Kägifrets und Filzstifte. Fischer Hans hatte eine Handschrift, die ich bis heute unter tausend Handschriften erkennen würde. Leicht kringelig, leicht zittrig. Keine Ahnung, wie alt Fischer Hans damals war.

Rief er daheim an, und das machte er aus irgendeinem Grund regelmässig, schrie er zuerst immer: «FISCHER HANS AM APPARAT!», und man musste, wie im Comic, den Hörer eine Armlänge weghalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.