Zum Hauptinhalt springen

Abklärungen nach BrandWieso es brannte, bleibt unklar

Im September 2019 wurde der Ökonomieteil eines Bauernhauses in Oeschenbach komplett zerstört. Die Brandursache konnte nicht eindeutig festgelegt werden.

Die Feuerwehr Ruwo (Region Ursenbach-Walterswil-Oeschenbach) konnte den Ökonomieteil des Bauernhauses nicht retten.
Die Feuerwehr Ruwo (Region Ursenbach-Walterswil-Oeschenbach) konnte den Ökonomieteil des Bauernhauses nicht retten.
Marcel Bieri

Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zum Brand vom 8. September 2019 in Oeschenbach abgeschlossen. Die Untersuchung des abgebrannten Ökonomieteils durch das Dezernat Brände und Explosionen «hat ergeben, dass sich das Feuer vom Bereich der Einfahrt her ausgebreitet hatte, bevor es den ganzen Ökonomieteil des Bauernhauses zerstört hatte». Das teilen die regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau und die Polizei mit. Die genaue Ursache des Brandes lasse sich jedoch aufgrund des Zerstörungsgrades nicht abschliessend festlegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.