Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Schweizer Diplomat«Wir bleiben, selbst wenn sich eine Situation gefährlich zuspitzt»

Als Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Genf ist Peter Maurer einer der angesehensten Diplomaten weltweit. Nun gibt er sein Amt ab. 

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin