Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: Rückzugsort für Eltern«Wir möchten verhindern, dass es zum Burnout kommt»

Multitasking im Eiltempo: Heute birgt das Elternsein ganz eigene Heraus- und Überforderungen.
Das Projektteam: Urs Fürling, Sévérine Bächtold Sidler, Beatrice Baumeler, Petra Tüscher und Miranda Brügger.
Wenn das Crowdfunding erfolgreich verläuft, können sich müde Eltern bald in Sursee erholen.
11 Kommentare
Sortieren nach:
    Cora Francis

    Die Mutter-Kind-Kur in Deutschland hat den grossen Vorteil, dass a) der Lohn weiterhin bezahlt wird, b) die Kinder betreut werden können, c) das Programm individuell auf die Person zugeschnitten wird, d) das Programm für Eltern freisteht (und nicht nur für Mütter) und e) Kündigungsschutz besteht. Das Angebot ist also so konzipiert, dass die, die es wirklich nötig haben, es auch bekommen! Schade, dass sich das Angebot davon abgrenzt, anstatt es als "langfristiges Ziel" anzusehen, zu welchem man sich hinarbeiten möchte. Nichts desto trotz wünsche ich viel Erfolg, es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung!