Zum Hauptinhalt springen

Emmentalisches 2021 in Eggiwil«Wir wollen schwingen»

Corona macht die Planung schwer. Aber noch gehen die Organisatoren davon aus, dass das Emmentalische Schwingfest Mitte Mai in einem kleineren Rahmen stattfinden kann.

Der momentan liegende Schnee dürfte für die Organisatoren das kleinste Problem sein: Auf dieser Matte in Horben bei  Eggiwil soll im Mai das Emmentalische Schwingfest stattfinden.
Der momentan liegende Schnee dürfte für die Organisatoren das kleinste Problem sein: Auf dieser Matte in Horben bei Eggiwil soll im Mai das Emmentalische Schwingfest stattfinden.
Foto: Franziska Rothenbühler

Der Countdown läuft. Noch etwas über 120 Tage, dann sollen die Bösen am diesjährigen Emmentalischen Schwingfest in Eggiwil zusammengreifen. Der Countdown läuft ins Ungewisse. Organisatoren haben es schwer zu planen, wenn man nicht planen kann. Flexibilität ist das Zauberwort dieser Monate. Auch die Veranstalter des Emmentalischen stehen vor einigen Problemen und Herausforderungen.

Doch sie lassen sich die Hoffnung nicht nehmen: «Ich schaue der Sache optimistisch entgegen», sagt ein positiv eingestellter OK-Präsident am Telefon. Das Organisationskomitee sei bestrebt, das Fest durchzuführen – trotz der momentan herrschenden Unsicherheit. Martin Zaugg hält auch gleich fest: «Das grosse Ziel ist, dass man schwingen kann. Wir wollen schwingen.» Und schiebt nach: «Mit oder ohne Zuschauer.» OK-Chef Zaugg ist sich bewusst, dass das Schwingfest nicht im üblichen Rahmen über die Bühne gehen kann. Der Standort Horbenmatte in der Gemeinde Eggiwil steht fest, das Datum vom 15. und 16. Mai steht fest, die Art und Weise jedoch ist unklar. Sicher sei nur, so Zaugg, dass das Schwingfest in einer «kleineren Form» stattfinden müsse – ob mit dem angedachten und auf der Website Emsf2021.ch aufgeschalteten Rahmenprogramm oder ohne ist zurzeit noch offen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.