Zum Hauptinhalt springen

Bilanzprüfer EY blieb passivWirecard-Skandal: Whistleblower warnte schon vor vier Jahren

Fahndungsbild in einer Berliner U-Bahn-Station von Ex-Wirecard-Finanzchef Jan Marsalek.

Mitarbeiter warnte vor undurchsichtigen Geschäften

Trotz Warnung segnete EY alles ab

9 Kommentare
    Gerhard Engler

    Der Fall erinnert an Enron vor fast 20 Jahren. Damals hat Arthur Andersen die Buchhaltung nicht korrekt geprüft. Arthur Andersen wurde in der Folge aufgelöst. Mal sehen, ob es mit EY ähnlich läuft.