Zum Hauptinhalt springen

Air France-KLM hält an Geschäftsziel fest

Paris Die Fluggesellschaft Air France-KLM hat im dritten Quartal den operativen Gewinn um 28 Prozent auf 506 Millionen

Euro gesteigert. Der Umsatz legte um sechs Prozent auf 7,2 Milliarden Euro zu, wie die Gesellschaft am Mittwoch mitteilte. «Die Gruppe hatte ein befriedigendes drittes Quartal in allen Bereichen mit der Ausnahme des Frachtgeschäfts.» Die Gesellschaft halte daher an ihren Zielen fest, das Ergebnis im zweiten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr zu steigern und die Schulden abzubauen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch