Zum Hauptinhalt springen

Arabica-Kaffee auf neuem Langzeit-Hoch

Frankfurt Zukäufe von Investmentfonds haben den Kaffeepreis am Dienstag laut Händlern auf ein neues 13-1/2-Jahres getrieben.

Der Kontrakt für die Sorte Arabica verteuerte sich in New York um 1,2 Prozent auf 2,6505 Dollar je Pfund. Neben den Fonds-Käufen begründen Händler den Anstieg des Kaffeepreises mit dem knappen Angebot von hochwertigen Bohnen. Dazu komme das schlechter Wetter in den Anbaugebieten in Kolumbien und Mittelamerika. An der Rohstoffbörse Liffe verteuerte sich die Sorte Robusta zeitweise auf 2311 Dollar pro Tonne, den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch