Zum Hauptinhalt springen

Architekten und Ingenieure zufrieden mit ihrem Geschäft

Die Schweizer Architektur- und Ingenieurbüros beurteilen ihre derzeitige Geschäftslage fast ausschliesslich befriedigend oder gut.

Dies ergab eine Umfrage, die der Branchenverband SIA in Auftrag gab. In den kommenden sechs Monaten erwarteten über 80 Prozent der Firmen keine Veränderung der Geschäftslage. Die ETH- Konjunkturforschungsstelle (KOF) führte die Umfrage unter 739 Schweizer Planungsbüros durch, wie der Schweizerisch Ingenieur- und Architektenverein am Donnerstag mitteilte. Die Auftragsbestände hätten nochmals zugenommen, so dass im Durchschnitt die Planungsbüros bereits jetzt bis Ende 2012 mit Arbeit ausgelastet sind. Ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften sei das grösste Hemmnis für die Unternehmen des Projektierungssektors, heisst es weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch