Zum Hauptinhalt springen

Art & Fragrance wieder in den schwarzen Zahlen

Das auf Parfüms und Kosmetik fokussierte Luxusgüterunternehmen Art & Fragrance hat den Umsatz im ersten Halbjahr 2010 um 30 Prozent gesteigert und ist in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

Nach einem Verlust von 1,0 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode resultierte ein kleines Plus von 0,1 Mio. Franken, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg von 22,4 Mio. auf 29,2 Mio. Franken. Haupttreiber war die französische Lalique Parfums, wo die Umsätze um 72 Prozent gesteigert und erhebliche Kosteneinsparungen realisiert wurden. Die im Jahr 2000 gegründete Art & Fragrance beschäftigt rund 430 Mitarbeitende, hat ihren Hauptsitz in Zollikerberg ZH und ist an der Berner Börse BX kotiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch