Zum Hauptinhalt springen

Asiatische Aktienmärkte vorwiegend im Plus

Hongkong/Tokio Die Aktienmärkte in Fernost haben sich zum Wochenschluss mehrheitlich mit Gewinnen aus dem Handel verabschiedet.

Im Mittelpunkt des dünnen Handels standen überraschend schwache Arbeitsmarkt-Daten aus den USA. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,1 Prozent leichter bei 9642 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann hingegen bis Handelsschluss 0,5 Prozent auf 861 Zähler. Hongkong, Schanghai und Taiwan legten ebenfalls zu. Südkorea notierte unverändert, und Singapur gab leicht nach. Nach Angaben von Marktteilnehmern lastete auch der starke Yen auf der Tokioter Börse. Solide Unternehmenszahlen sollten den Markt aber auch weiterhin unterstützen. Gute Ergebnisse, etwa vom Autohersteller Toyota, hatten der Börse in dieser Woche Rückenwind gegeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch