Zum Hauptinhalt springen

B. Braun Schweiz mit Umsatz- und Gewinnrückgang im Jahr 2011

Der Medizinalproduktehersteller B.

Braun Medical AG hat 2011 den starken Franken gespürt. Der Nettoumsatz verringerte sich von 319,2 Millionen Fr. auf 313,2 Millionen Franken. Der Reingewinn fiel von 36,2 Millionen Fr. auf 25,7 Millionen Franken. Der starke Franken habe zu einem beträchtlichen Exportrückgang geführt, teilte B. Braun Medical AG am Dienstag mit. Die Exportpreise hätten zum Teil um einige Prozentpunkte reduziert werden müssen. Gewachsen sei dagegen das Inlandgeschäft. B. Braun Medical ist eine Tochter der deutschen B. Braun, die weltweit über 45'000 Personen beschäftigt. Für die Schweizer Tochter arbeiten 939 (Vorjahr: 916) Personen. Hauptsitz ist Sempach. Weitere Standorte sind Escholzmatt LU, Crissier VD und Luzern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch