Zum Hauptinhalt springen

Bank von Japan lässt Leitzins vor Griechen-Wahl unverändert

Tokio Die japanische Notenbank hat die Leitzinsen vor der Wahl in Griechenland bei nahe Null belassen.

Die Zentralbanker machten am Freitag nach ihrer zweitägigen Sitzung allerdings zugleich deutlich, dass sie die heimische Geldwirtschaft im Fall einer Eskalation der europäischen Schuldenkrise schützen werden. «Die Bank von Japan wird ihr Äusserstes tun, um die Stabilität des japanischen Finanzsystems sicherzustellen», hiess es in der Mitteilung. «Besondere Aufmerksamkeit gilt den Entwicklungen an den weltweiten Finanzmärkten.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch