Zum Hauptinhalt springen

Barry Callebaut baut Schokoladenfabrik in der Türkei

Barry Callebaut erwartet einen rasch ansteigenden Schokoladenkonsum in der Türkei.

Der Schweizer Schokoladenhersteller baut deshalb für 15 Millionen Fr. eine neue Produktionsstätte im zentralanatolischen Eskisehir. Wie Barry Callebaut am Mittwoch mitteilte, soll die Fabrik bis Mitte 2013 fertiggestellt sein und danach rund 50 Personen beschäftigen. Die Anlage werde sich in der Nähe von bestehenden und potenziellen Kunden in der Region befinden. Die Produktionskapazität beläuft sich zunächst auf jährlich 15'000 Tonnen an Schokolade und Schokoladenmischungen. Der Konzern sieht ein grosses Wachstumspotential im türkischen Markt: Der derzeitige jährliche Schokoladenkonsum liege bei weniger als zwei Kilogramm pro Kopf. Er steige jedoch rasant an - die jährliche Wachstumsrate betrage 7 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch