Zum Hauptinhalt springen

Cablecom mit 3,5 Prozent Umsatzwachstum im zweiten Quartal

Der Kabelnetzbetreiber UPC Cablecom hat dank eines kräftigen Kundenzuwachses bei den Digitalfernsehangeboten seinen Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zu 2011 um 3,5 Prozent gesteigert.

Er belief sich auf 295,1 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. 33'800 Kunden haben sich demnach neu für ein digitales Fernsehangebot von UPC Cablecom entschieden. Zusätzliche Abonnenten hat der Kabelnetzbetreiber auch für die Internet- und Telefondienstleistungen gewinnen können, die oft in Paketen mit den TV-Produkten angeboten werden. Ob UPC Cablecom bei dem Rennen um Digital-TV-Kunden damit näher zu Konkurrent Swisscom aufschliessen konnte, wird sich erst kommende Woche zeigen, wenn das grösste Schweizer Telekomunternehmen seinen Zahlen präsentiert. UPC Cablecom zählte Ende Juni 661'800 Anschlüsse, knapp 7000 mehr als Swisscom bereits Ende März zählte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch