Zum Hauptinhalt springen

Chevron steigert Gewinn im ersten Quartal um 36 Prozent

San Ramon/USA Der Mineralölkonzern Chevron hat seinen Gewinn im ersten Quartal 2011 um 36 Prozent auf 6,21 Milliarden

Dollar gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 25 Prozent auf 60,34 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Freitag bekanntgab. Durchschnittlich habe man einen Verkaufspreis von 89 Dollar pro Barrel Rohöl erzielt, teilte Chevron mit. Im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor waren es noch 71 Dollar gewesen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch