Zum Hauptinhalt springen

Chinas Wirtschaft legt im dritten Quartal 9,6 Prozent zu

Peking Die Wirtschaft Chinas hat im dritten Quartal abermals kräftig zugelegt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs binnen Jahresfrist um 9,6 Prozent, wie das nationale Statistikamt am Donnerstag in Peking mitteilte. Im zweiten Quartal hatte die Rate noch etwas höher bei 10,3 Prozent gelegen, nach 11,9 Prozent im ersten Vierteljahr. Für die ersten drei Quartale insgesamt ergibt sich damit ein Wachstum von 10,6 Prozent. Damit hat sich das Tempo im Vergleich zum ersten Halbjahr zwar leicht abgeschwächt, es liegt aber immer noch deutlich über der Regierungsprognose von 8 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch