Zum Hauptinhalt springen

Cicor erhält 2 Millionen-Euro-Auftrag für Verteidigungselektronik

Das Elektronikunternehmen Cicor hat einen Liefervertrag von 2 Mio.

Euro (2,6 Mio. Fr.) von der Verteidigungselektronik-Firma Selex Galileo erhalten. Wie Cicor am Mittwoch mitteilte, laufen die Lieferungen zwei Jahre lang. Sie umfassen Dünnschichtschaltungen. Eingebaut werden sie in Radarsysteme.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch