Zum Hauptinhalt springen

Coop bezieht Bohnen für Eigenmarken-Kaffee aus fairem Handel

Coop stellt beim Eigenmarken-Kaffee auf Fairtrade um.

Der Kaffee der Marke Qualité & Prix trägt ab sofort das Mex-Havelaar- Gütesiegel für fairen Handel. Damit erhöht Coop den Fairtrade-Anteil in seinem Kaffeesortiment von rund 5 auf rund 12 Prozent, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Künftig sollen sämtliche Kaffeebohnen für den Eigenmarken- Kaffee aus fairem Handel stammen. Der Preis der Produkte verändere sich durch die Umstellung nicht, schrieb Coop weiter. Insgesamt umfasste Sortiment an Max-Havelaar-zertifizierten Produkten bei der Nummer zwei im Schweizer Detailhandel im vergangenen Jahr 250 Produkte. Der Umsatz legte um rund 10 Prozent zu, wozu allerdings auch die Einführung von knapp 80 neuen Produkten beitrug, wie Coop-Sprecherin Denise Stadler auf Anfrage sagte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch