Zum Hauptinhalt springen

David Bond wird neuer Chef von Newave

Die Tessiner Newave, Herstellerin von Systemen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV), hat David Bond zu ihrem neuen operativen Chef ernannt.

Der 48-Jährige tritt per 1. Januar 2011 sein Amt an, wie Newave am Montag mitteilte. Mitte Juli hatte der bisherige Chef, George J. Imboden, seinen sofortigen Rücktritt bekannt gegeben. Der Rücktritt wurde mit unterschiedlichen Auffassungen in Bezug auf die Strategie und die Geschäftspolitik von Newave begründet. Bond sei seit mehr als 20 Jahren im USV-Bereich tätig und habe verschiedene Managementfunktionen besetzt, hiess es. Bis vor kurzem sei er als Geschäftsführer der britischen Uninterruptible Power Supplies, einer der grössten Newave-Geschäftspartner, tätig gewesen. Newave-Verwaltungsratspräsident Vllaznim Xhiha, der derzeit ad interim Chef ist, werde Verwaltungsratspräsident bleiben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch