Zum Hauptinhalt springen

DKSH mit neuem Rekord im ersten Halbjahr 2011

Der im Asienhandel gross gewordene Konzern DKSH bleibt auf Wachstumskurs: Nach einem Rekordjahr hat das Unternehmen im ersten Semester 2011 ein neues Spitzenresultat erzielt.

Der Nettoumsatz ist um 2,3 Prozent auf 3,6 Milliarden Fr. gewachsen, der Gewinn nach Steuern liegt bei 65 Millionen Franken. Das sind fast 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Betriebsgewinn (EBIT) liegt um über ein Fünftel höher bei 103 Millionen Franken. Dies sei ein neuer Halbjahres-Rekord, heisst es in der Mitteilung. DKSH habe unter anderem überdurchschnittlich von der dynamischen Wirtschaftsentwicklung in Asien profitiert. Selbst in Japan sei der Geschäftsverlauf ausgezeichnet gewesen. Der Zürcher Konzern stärkte seine Marktposition auch mit Übernahmen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch