Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es darf nicht sein, dass sich die CS derart hohe Boni ausschüttet»

Vincent Kaufmann findet es nicht in Ordnung, dass sich die Credit Suisse nach einem schlechten Geschäftsabschluss und einem so schlechten Aktienkurs derart hohe Boni ausschüttet.

Herr Kaufmann, die CS-Aktionäre haben die Vergütungen für das Topmanagement nur einer vergleichsweise knappen Mehrheit genehmigt. War das ein Denkzettel für die CS-Spitze?

Sie kritisierten in Ihrem Votum an der GV auch die kürzlich angekündigte Kapitalerhöhung. Weshalb?

Hat Börsenpläne kurz vor der ordentlichen GV fallengelassen: CH-Chef Tidjane Thiam. (28. April 2017)
Ordentliche Generalversammlung vom 28. April 2017: Obwohl viele Kleinaktionäre sowie die Stimmrechtsberater der Anlagestiftung Ethos Urs Rohner nicht wiederwählen wollten, hat der CS-Verwaltungsratspräsident die Wiederwahl relativ solide geschafft.
Bereits vor der GV versuchten Greenpeace-Aktivisten, mit einem Pipeline-Rohr ins Innere des Hallenstadions zu gelangen.
1 / 23

Die Aktionärsversammlung hat Ja gesagt zur Dividendenausschüttung. Sie lehnen auch diese ab. Warum?

Weshalb forderten Sie die Abwahl von Verwaltungsrats­präsident Urs Rohner?

Wie haben Sie die Aktion von Greenpeace erlebt?