ABO+

Es droht ein Renteneinbruch von bis zu 30 Prozent

Künftige Pensionierte müssen mit massiv tieferen Renten rechnen, wie eine neue Studie zeigt. Jetzt drohen höhere Abgaben und mehr Beitragsjahre.

Wenn die Renten sinken, werden künftig Pensionierte monatlich weniger Geld zur Verfügung haben. Foto: Keystone/Christian Beutler

Wenn die Renten sinken, werden künftig Pensionierte monatlich weniger Geld zur Verfügung haben. Foto: Keystone/Christian Beutler

Ernst Meier@tagesanzeiger

Negativzinsen, Anlagenotstand und die Überalterung der Gesellschaft – die drei Probleme machen den Pensionskassen immer mehr zu schaffen. Die Herausforderungen haben im vergangenen Jahr weiter zugenommen. So sind 65 Prozent der Pensionskassen von den Negativzinsen der Schweizerischen Nationalbank betroffen. Vor vier Jahren waren waren es noch 55 Prozent. Der Anteil dürfte sich wegen des Margendrucks der Banken weiter erhöhen, schreibt die Swisscanto Vorsorge AG in ihrer aktuellen Studie.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...