Zum Hauptinhalt springen

EU-Gipfel: Zurück in die Zukunft?

Das Europa im Sinn von Maastricht ist gescheitert. Die Staatsoberhäupter müssen sich entscheiden: Entweder zurück zu nationalen Währungen oder vorwärts zu einer richtigen Zentralbank und einer Bankenunion.

Wartet auf Erleuchtung: Soll der Euro gerettet werden oder nicht? Beim heutigen EU-Gipfel müssen Angela Merkel und die anderen EU-Regierenden Position beziehen.
Wartet auf Erleuchtung: Soll der Euro gerettet werden oder nicht? Beim heutigen EU-Gipfel müssen Angela Merkel und die anderen EU-Regierenden Position beziehen.
Keystone

In Griechenland erinnern die Verhältnisse an die deutsche Weimarer Republik der 1930er-Jahre. In Spanien herrschen Massenarbeitslosigkeit und Abspaltungstendenzen. In Litauen hat soeben die konservative, europafreundliche Regierung die Wahlen verloren. Wenn sich die EU-Staatsoberhäupter heute und morgen treffen, dann müssen sie endlich erkennen, dass das bisherige Modell des Durchwurstelns durch die Eurokrise zu seinem bitteren Ende gekommen ist. Selbst der Internationale Währungsfonds stellt in seinem jüngsten Bericht zur Lage der Weltwirtschaft klar: Die Austeritätspolitik hat versagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.