Zum Hauptinhalt springen

Eurogruppen-Chef Juncker: Spanien braucht keine Hilfe

Luxemburg Das an den Finanzmärkten unter Druck geratene Spanien braucht nach Ansicht des Vorsitzenden der Eurogruppe, Luxemburgs Regierungschef Jean-Claude Juncker, keine Hilfe.

«Ich bin sehr beeindruckt von dem ehrgeizigen Konsolidierungsprogramm, das Spanien ins Werk gesetzt hat», sagte Juncker am Dienstag vor Journalisten in Luxemburg. «Ich denke nicht, dass Spanien irgendeine Hilfe von aussen braucht, und es gibt für Spanien keinen Grund, um irgendwelche Hilfe zu bitten», erklärte er weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch