Zum Hauptinhalt springen

Fitch kündigt neue Bewertung für Griechenland an

London Die Ratingagentur Fitch begrüsst die Einigung der Euro-Länder zur Griechenland-Rettung und kündigt eine Aufwertung des Mittelmeerstaats an.

Sobald die Entscheidungen umgesetzt seien, würden Griechenland-Anleihen als «spekulative Investition» eingestuft, teilte die Agentur am Freitag mit. Fitch wertet die Beschlüsse, die eine Beteiligung privater Gläubiger beinhalten, als teilweisen Zahlungsausfall. Die Beschlüsse der Staats- und Regierungschefs vom Donnerstagabend seien ein wichtiger und positiver Schritt in Richtung Finanzstabilität, erklärte die Agentur weiter. Die Reduktion der Zinssätze und die Verlängerung der Laufzeiten für die Anleihen könnten eine Möglichkeit sein, wieder solvent zu werden. Zuletzt hatte Fitch Griechenland Mitte Juli auf die Bewertung «CCC» herabgestuft. Dies ist die tiefste Note vor einem Zahlungsausfall.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch