Zum Hauptinhalt springen

Die minimale Wirkung der maximalen Busse

Die Strafen für Hypothekarbetrügereien scheinen gigantisch. Doch die Opfer haben wenig davon.

Die höchste Einzelbusse der US-Bankgeschichte: Die Bank of America, hier eine Filiale in Atlanta, bezahlt rund 17 Milliarden Dollar.
Die höchste Einzelbusse der US-Bankgeschichte: Die Bank of America, hier eine Filiale in Atlanta, bezahlt rund 17 Milliarden Dollar.
David Goldman, Keystone

Die Bank of America kauft sich für 16,65 Milliarden Dollar von ihren Betrügereien im Hypothekenmarkt frei. Formell ist dies zwar die höchste Einzelbusse der US-Bankengeschichte. Doch ihre Wirkung ist überschaubar. Die Bank kann die Strafe mit Steuerabzügen deutlich verkleinern. Zudem streichen die Bundesstaaten grosse Anteile der Bussgelder ein. Für die eigentlichen Opfer der Immobilienkrise bleibt wenig übrig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.