Zum Hauptinhalt springen

Valiant im Sturzflug

Die Aktien der Valiant- Bank sind ohne ersichtlichen Grund in die Tiefe gesaust. Sie verlieren damit den Nimbus der Stabilität.

Minus 1,8, minus 8,2, minus 10,4 Prozent. Dies ist die erschreckende Kursentwicklung der Valiant-Aktien in den zurückliegenden drei Tagen. So klar die Performance, so unklar der wahre Grund für diesen Kurssturz. In der gestrigen «Finanz und Wirtschaft» sprach Michael Hobmeier, CEO von Valiant, von einem grösseren Verkaufsauftrag, der eine Verkaufswelle auszulösen vermochte.

Dies erklärt aber höchstens einen einmaligen Kurssprung. Und wäre das die einzige Erklärung, wäre gestern Mittwoch eine Gegenreaktion erfolgt. Doch das Gegenteil war der Fall: Die Aktie brach mit minus 10,4 Prozent regelrecht ein – und dies bei einer überdurchschnittlich intensiven Handelstätigkeit. Zwischendurch war die Aktie für weniger als 150 Franken zu haben. Vergangene Woche kostete sie noch knapp 200 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.