Zum Hauptinhalt springen

Heineken übernimmt Kontrolle über Tiger-Bier-Hersteller

Den Haag Der niederländische Brauereikonzern Heineken vergrössert sein weltweites Biermarken-Imperium und übernimmt die Kontrolle über die Brauerei Asia Pacific (APB) in Singapur.

Die Niederländer kaufen den 40-Prozent-Anteil des Unternehmens Fraser & Neave's (F&N) für 5,1 Milliarden Singapur-Dollar (4,0 Milliarden Franken). F&N habe ein entsprechendes Angebot angenommen, teilte Heineken am Freitag mit. Nun muss die Transaktion den Angaben zufolge noch endgültig ausgehandelt werden. Heineken besitzt schon 41,9 Prozent am Tiger-Bier-Hersteller APB, weitere 14,7 Prozent hält die japanische Brauerei Kirin. Bei der Vorlage des Übernahmeangebots Ende Juli hatte Heineken erklärt, es wolle seine Präsenz «auf einem der aufregendsten und dynamischsten Märkte der Welt mit einer schnell wachsenden Bevölkerung» ausbauen. Mit APB hätte Heineken Zugang zu Märkten wie China, Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam - und in Asien wächst der Bierdurst.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch