Zum Hauptinhalt springen

Hewlett-Packard bestätigt Abspaltungspläne für PC-Geschäft

Palo Alto Der weltgrösste Computerhersteller Hewlett Packard hat am Donnerstag Planungen bestätigt, sich von seinem PC- Geschäft zu trennen.

HP prüfe alle Optionen für den Geschäftsbereich inklusive einer kompletten oder teilweisen Abspaltung. Ausserdem bestätigte der US-Konzern Gespräche über den Kauf des britischen Software-Spezialisten Autonomy. Ein weiterer Paukenschlag: Hewlett-Packard stoppt das Geschäft mit Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem webOS. Sie konnten zuletzt mit erfolgreicheren Rivalen wie Apples iPhone und iPad sowie Geräten mit dem Google Betriebssystem Android nicht mithalten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch