Zum Hauptinhalt springen

Inficon mit Einbussen im dritten Quartal

Der Vakuuminstrumente-Hersteller Inficon hat im dritten Quartal 2012 unter der tiefen Nachfrage im Halbleitermarkt gelitten.

Der Umsatz sank gegenüber dem Vorjahreswert um rund 11 Prozent auf 70 Millionen Dollar. Der Reingewinn fiel um 14 Prozent auf 8,2 Millionen Dollar. Die operative Marge stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,7 Prozentpunkte auf 15,8 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Inficon beurteilt die Umsatzentwicklung für die kommenden Monate vorsichtig. Der Umsatz im Gesamtjahr sollte 290 bis 300 Millionen Dollar erreichen. Damit senkte das Unternehmen die obere Prognose um 10 Millionen Dollar. Die untere Grenze der Gewinnerwartung hob Inficon von 42 auf 45 Millionen Dollar an, senkte die obere Aussicht aber gleichzeitig von 54 auf 50 Millionen Dollar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch