Zum Hauptinhalt springen

Konjunktur Mehr Umsätze und mehr Jobs bei den KMU

Die Umsätze der kleinen und mittelgrossen Unternehmen (KMU) der Schweiz haben sich im ersten Quartal insgesamt verbessert.

Auch in den kommenden Monaten dürfte die Entwicklung anhalten und eine Zunahme der Beschäftigung mit sich ziehen, prognostiziert die Grossbank UBS nach einer Umfrage bei etwa 500 Betrieben. Der Aufwärtstrend erstreckt sich über die gesamte Industrie und den Dienstleistungssektor. Insgesamt sind die die KMU weniger starken Schwankungen ausgesetzt als Grossunternehmen. So hat sich gemäss der am Donnerstag veröffentlichten UBS-Studie das Geschäftsklima und die Umsatzentwicklung der Grossen deutlicher verbessert. In Branchen, die mit Preiseinbrüchen konfrontiert sind, trifft es die Grossunternehmen stärker. Dazu gehört etwa das Baugewerbe. Auch im Tourismus, in dieser Branche brachen die Preise von Januar bis März stark ein, leiden die Grossen stärker als die Kleinen. Beide Branchenteile sind von einem leichten Beschäftigungsrückgang betroffen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch