Zum Hauptinhalt springen

Bern für Unternehmen attraktiver machen

Die Gruppe «Fokus Bern» hat am Freitag eine Initiative zur Stärkung der Hauptstadtregion vorgestellt. Mit konkreten Projekten soll der Wirtschaftsstandort Bern verbessert werden.

Neuer Wirtschaftsraum: Das Wankdorf-City-Areal bietet Raum und Möglichkeiten für Unternehmen.
Neuer Wirtschaftsraum: Das Wankdorf-City-Areal bietet Raum und Möglichkeiten für Unternehmen.
Andreas Blatter

Am 15. Juni hat die Gruppe «Fokus Bern» die Initiative «Fokus Bern – Unternehmen in Bern» der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Initiative soll das Ziel verfolgt werden, den Wirtschaftsstandort Bern objektiv aufzuwerten. Mehrere Berner Unternehmen wollen das Image des Kantons aufbessern. Unter dem Namen «Fokus Bern» lancieren sie Projekte, um die Stärken des Kantons zu fördern und seinen Schwächen entgegenzuwirken. Oft werde der Kanton Bern öffentlich schlechter dargestellt, als er sei, schreibt Fokus Bern mit. Dagegen wolle man etwas unternehmen. «Fokus Bern» ist eine Initiative von 16 Berner Firmen, die von rund 30 weiteren Unternehmern unterstützt wird.

Mit konkreten Projekten in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur will sie den vorherrschenden Schwächen entgegenwirken, schreiben die Initianten in einer Medienmitteilung. Der Kanton Bern sei attraktiv wegen der geographischen Lage und der Erschliessung, der Lebensqualität und der politischen Stabilität, hält «Fokus Bern» fest. Negativ seien insbesondere die Steuerbelastung und das Image des Wirtschaftsstandorts Bern.

Start mit drei Projekten

Fokus Bern startet mit drei Projekten, die am Freitag den Medien vorgestellt worden sind. Mit einem Unternehmensbesteuerungs-Modell soll der Kanton für Unternehmen attraktiver und wettbewerbsfähiger werden. In einem anderen Projekt fordern die Unternehmen geeignete Rahmenbedingungen für die bernische Medizinaltechnik- und Pharmabranche.

Fokus Bern will ausserdem spezifische Anreize im Sozialwesen schaffen. Mit diesem Projekt wollen die Unternehmen die Wiedereingliederung von arbeitsunfähigen Menschen fördern und die Sozialkosten senken. Die Schlussberichte zu den Projekten mit Lösungsvorschlägen zuhanden der kantonalen Politik sind für 2015 geplant.

Unterstützung von Hauptstadtregion Schweiz

Lob erhält Fokus Bern vom Verein Hauptstadtregion Schweiz, der das Vorhaben in einer Medienmitteilung begrüsste. Gemeinsam mit der Gruppe Fokus Bern wolle man die vorhandenen Kräfte und Interessen bündeln und auf eine Stärkung der Region hinwirken. Die Initiative Fokus Bern entspreche den Zielen und Strategien des Vereins.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch