ABO+

Das würde eine US-Zinssenkung bedeuten

Eine Lockerung der Geldpolitik im Juli gilt als sicher. Wer davon profitiert, ist allerdings ungewiss.

Sieht mehr Unsicherheiten: Fed-Chef Jerome Powell. Foto: Yuri Gripas, Reuters

Sieht mehr Unsicherheiten: Fed-Chef Jerome Powell. Foto: Yuri Gripas, Reuters

Die amerikanische Zentralbank steht bereit. Bereit, den Leitzins zu senken, falls sich das wirtschaftliche Umfeld nachhaltig verschlechtert. Gemäss der Medienmitteilung zur Sitzung des Offenmarktausschusses sind die Währungshüter in der Festlegung der Geldpolitik nicht mehr «geduldig», sondern werden «entsprechend» handeln, um die wirtschaftliche Expansion mit einem starken Arbeitsmarkt und einer Inflationsrate nahe dem Ziel von 2 Prozent aufrechtzuerhalten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt