Zum Hauptinhalt springen

Der beschädigte Goldstandard

Der Streit um die Schuldenobergrenze setzt einem der wichtigsten Finanzmittel der Welt zu: Den amerikanischen Treasury Bonds.

Die US-Staatsanleihen könnten bald nicht mehr so gut sein wie Gold: US-Präsident Barack Obama, Goldbarren in der Nationalbank von Warschau.
Die US-Staatsanleihen könnten bald nicht mehr so gut sein wie Gold: US-Präsident Barack Obama, Goldbarren in der Nationalbank von Warschau.

An den Finanzmärkten sind die US-Staatsanleihen – Treasuries oder T-Bonds genannt – eine Art Währung. Sie galten bisher als absolut sicher und werden deshalb als Allzweckinvestition verwendet. Wer zu viel Cash und dafür keine Verwendung hat, der parkiert sein Geld zumindest vorübergehend in T-Bonds, auch wenn die Rendite mager ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.