Zum Hauptinhalt springen

Der deutschen Wirtschaft droht ein Stillstand

Die Ukrainekrise drückt schwer auf die Stimmung in deutschen Firmen und bremst deren Aktivitäten. Schweizer Zulieferer sehen sich bis jetzt aber nicht beeinträchtigt.

Ängste vor einer eskalierden Krise in der Ukraine haben für einen heftigen Stimmungsumschwung in Deutschland gesorgt: Dampfturbine im MAN-Produktionswerk Oberhausen.
Ängste vor einer eskalierden Krise in der Ukraine haben für einen heftigen Stimmungsumschwung in Deutschland gesorgt: Dampfturbine im MAN-Produktionswerk Oberhausen.
Keystone

Das hat der Eurozone gerade noch gefehlt: Nachdem Italien einmal mehr in die Rezession abgerutscht ist – der dritten in sieben Jahren – und Frankreichs Wirtschaft nicht vom Fleck kommt, zeichnet sich jetzt auch eine deutliche konjunkturelle Abkühlung in Deutschland ab. Womöglich weist die grösste Wirtschaft des gemeinsamen Währungsraums für das zweite Quartal sogar ein Nullwachstum aus – das jedenfalls lässt eine Umfrage der Agentur Reuters unter deutschen Ökonomen befürchten. Morgen Donnerstag geben die Statistiker eine erste Schätzung für die deutsche und die euroweite Wirtschaftsleistung zwischen April und Juni bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.