Zum Hauptinhalt springen

Früh sparen fürs späte Alter

Die Kosten für die Alterspflege steigen. Braucht es eine obligatorische Pflegeversicherung?

Sparen für die Alterspflege: Wegen der Alterung der Bevölkerung steigen die Gesundheitskosten. Foto: iStock
Sparen für die Alterspflege: Wegen der Alterung der Bevölkerung steigen die Gesundheitskosten. Foto: iStock

Die Gesundheit lassen wir uns 80 Milliarden Franken kosten. Die Kantone, die mit 17 Milliarden zwei Drittel der total 24 Milliarden Franken öffentlicher Mittel zum Gesundheitssystem beitragen, pochen auf einen veränderten Verteilschlüssel. Ihnen droht, besonders viel zusätzlich zahlen zu müssen, weil wegen der Alterung der Bevölkerung die Pflegekosten drastisch zunehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.