Zum Hauptinhalt springen

Hasliberger Bahnen in Finanznot

Der schneearme Winter wirkt sich fatal aus: Die Bergbahnen Meiringen-Hasliberg können die Rechnungen nicht mehr bezahlen. Im Sommer droht die Betriebseinstellung.

Der schlechte Winter setzte den Skigebieten zu: Die Gondelbahn «Alpen Tower Express» bei Bidmi oberhalb von Hasliberg.
Der schlechte Winter setzte den Skigebieten zu: Die Gondelbahn «Alpen Tower Express» bei Bidmi oberhalb von Hasliberg.
PD

Der Sommerbetrieb der Bergbahnen Meiringen-Hasliberg ist nicht gesichert. Und die Banken fordern einen Abbau der Schulden. «Innert vier bis sechs Wochen müssen wir wissen, wie es weitergeht», sagte Gianni Biasiutti, der Vizepräsident des Verwaltungsrats, gestern. Verwaltungsratspräsident Ruedi Haefeli ist per sofort zurückgetreten, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die Schulden seien seit vielen Jahren zu hoch gewesen, ein zu grosser Teil der finanziellen Mittel sei für Zinsen und Amortisationen abgeflossen, heisst es in der Mitteilung weiter. Ein Blick in den Geschäftsbericht zeigt es: Im Jahr 2009 mussten 4,5 Millionen Franken für den Schuldendienst aufgewendet werden – 30 Prozent des Umsatzes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.