Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe den Tourismus wiederholt als Krückenbranche bezeichnet»

Der ehemalige Preisüberwacher Rudolf Strahm findet es richtig, dass der Bundesrat der Exportindustrie hilft. Gar nichts hält er von Negativzinsen, wie das Exponentinnen seiner Partei fordern.

«Wer heute noch Negativzinsen für Depots fordert, hat den Meccano der spekulativen Devisenmärkte nicht verstanden»: Rudolf Strahm.
«Wer heute noch Negativzinsen für Depots fordert, hat den Meccano der spekulativen Devisenmärkte nicht verstanden»: Rudolf Strahm.
Stefan Anderegg

Der Bundesrat gab vergangene Woche bekannt, 2 Milliarden Franken für die Exportwirtschaft zu verteilen. Eine gute Idee? Der Vorschlag ist für mich noch zu schwammig, als dass ich mir ein Urteil bilden könnte. Man weiss nicht, wie die 2 Milliarden eingesetzt werden, wer davon profitieren wird und nach welchen Kriterien das Geld verteilt werden soll. Ich finde es richtig, dass man die Exportindustrie unterstützt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.